pdfFlyer Warzenbehandlung.pdf

Ausführliche Informationen zum Thema Warzenbehandlung mit wIRA® erhalten Sie im nebenstehenden PDF.

Indikation

Papillomvirus-infizierte gewöhnliche Warzen, Sohlen- oder Dornwarzen und flache Warzen der Oberhaut.

Behandlung

Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Therapeuten. Gerne schicken wir ihm nähere Informationen zu.

Zu Beginn der Behandlung werden die Warzen mit hornhautlösenden Pflastern aufgeweicht. Das ist einfach, schmerzfrei und unschädlich. Es dauert je nach Verhornung 2-7 Tage. Kurz vor der Bestrahlung werden die gelösten Hornanteile schmerzlos abgetragen. Eine wIRA-Bestrahlung dauert 20-30 min.

Die Behandlung wird in bestimmten Zeitabständen wiederholt, wobei sich die Häufigkeit (6-10 mal) nach Größe und Tiefenausdehnung der Warzen richtet. In der Studie aus der Hautklinik Jena wurde schon nach der drei wIRA-Behandlungen ein Verschwinden von 73% der behandelten Warzen beobachtet.
Üblich sind heute in der Praxis 8-10 Behandlungen. Therapieversager kann es dennoch geben.

Erfolg

Schmerzfreie Therapie, bestes kosmetisches Ergebnis, keine Nebenwirkungen, keine Traumatisierung.

 

handwarzen
zehenwarze
fersenwarze